Islam verflucht den Terror

Die Auswirkungen einseitiger Darwinistischer Lehren

Durch die Verbreitung der darwinistischen Lehre, welche besagt dass das menschliche Leben keinen Sinn macht, verdreht den Menschen den Kopf und macht aus ihnen psychologisch kranke Individuen, Pessimisten und Psychopathen, entzieht ihnen alle Hoffnung und Freude.

Ein Beispiel dafür ist der Norweger Anders Behring Breivik. Breivik gab zu, dass er die zwei Terrorangriffe in Norwegen am 22. Juli 2011 begangen hat. Einer dieser war eine Angriff mit einer Bombe auf das Regierungsgebäude in Oslo, bei dem 8 Menschen starben. Der andere Angriff war auf ein Jugendcamp der Arbeiterparty auf der Insel Utøya. Dort starben neunundsechzig bei diesem Angriff.

Vor den Angriffen machte Breivik seine Ansichten in seinem ”European Independence Manifesto” öffentlich. Auf Seite 1518 schreibt er, dass er sich selber als ein Held der wissenschaftlichen Weltanschauung und modernen Biologie ansehe. Unter den Büchern, die er am “meisten schätzt”, war Charles Darwins Buch Entstehung der Arten.1 Laut Breivik muss "ein perfektes Europa" die sozialen Gesetze Darwins beinhalten.2

Auf Seite 1202 seines Buches schreibt Breivik, dass er im Gesamten mit dem Darwin getreuen Biologen von der Princton Universität, Lee Silver, in Bezug auf die Re-implementierung der Eugenik übereinstimme. Er stimmt der Ansicht Silvers zu, dass in der Zukunft radikale Vorschriften eingesetzt werden müssen, wenn man die Weltbevölkerung um mehr als die Hälfte der derzeitigen Bevölkerung reduzieren möchte, oder um etwa 3,8 Milliarden.3 Auf der gleichen Seite stellt Breivik klar, dass er das Argument Darwins, dass “der Genozid und die natürliche Auswahl ... Hand in Hand gehen” unterschreibt:

“Selbst wenn die zweite und dritte Welt Länder den Aufruf zur “Hegemonie” [dem Einhalt des Kinderkriegen] ignorieren, wird die Natur deren Selbstmordtendenz korrigieren, da sie nicht in der Lage sein werden, deren Bevölkerung zu ernähren.”4

Breivik geht sogar noch weiter und sagt, dass es keine Einmischung in diesen natürlichen Prozess oder eine Hungersnot geben darf:

“Sollte eine Hungersnot die Länder bedrohen, die versagt haben unsere Leitfaden [zur Bevölkerungskapazität] zu befolgen, dann sollten wir deren korrupte Anführen nicht auch noch unterstützen, in dem wir irgendeine Form der Hilfe schicken.”5

“Nahrungsmittelunterstützung an 3te Welt Länder muss sofort gestoppt werden, da dies der primäre Grund für die Überbevölkerung ist.”6

Diese Worte, die persönlich von Breivik niedergeschrieben worden sind, zeigen deutlich, dass er alle moralischen Werte aufgrund Darwins Lehre verloren hat, und er daraufhin kaltherzig seine Terrorangriffe durchgezogen hat, die das Leben Dutzender Menschen kostete.

Ein weiteres Beispiel für den moralischen Verfall und Ungestüm, die durch die Lehren Darwins erzielt wurden, ist der amerikanische Massenmörder Jeffrey Dahmer, der vor seiner Ergreifung 17 Kinder tötete und aufaß. In seinem letzten Interview mit Dateline NBC, kurz bevor er getötet wurde, machte Dahmer folgende Aussage:

“Wenn ein Mensch nicht daran glaubt, dass es einen Gott gibt, dem man sich verpflichtet fühlt, warum sollte man sein Verhalten anpassen, um in akzeptablen Grenzen zu bleiben? So dachte ich jedenfalls. Ich habe die Evolutionstheorie immer als Wahrheit angesehen, dass wir alle nur [durch einen Zufall] aus einem Schleim entstanden sind. Wenn wir sterben, dann war´s dass, dann ist da nichts mehr.”7

Darwin’s Aberglaube, der eine Vielzahl vergiftet hat, verwandelt Menschen in Serienkiller und macht sie so psychisch fertig, dass sie sogar Menschenfleisch aßen. Das passiert durch falsche Religionen, die darauf aus sind, die Menschen, die keine Verantwortung einem Schöpfer gegenüber haben, mit ihren Ideen zu indoktrinieren, die diese überzeugen, dass sie wertlose, unverantwortliche und ziellose Wesen sind, die Menschen als Tiere ansehen und die darauf aus sind, Menschen von der Tatsache, dass es ein Jenseits gibt, fernhalten wollen, indem sie den Tod als das ultimative Ende vorgeben.

Darwinismus war die schlimmste Lüge und Geißel des letzten Jahrhunderts, die über die letzten 200 Jahre Morde, Unterdrückung, Terror, Massenmorde, Degeneration und Elend aller Art brachte. DARWINISMUS WAR DIE SCHLIMMSTE LÜGE UND GEISSEL DES LETZTEN JAHRHUNDERTS, und kam direkt nach den Weltkriegen und dem Kommunismus und Faschismus, die zu Irrlehren, Rassismus und Massenmorden in der Gesellschaft geführt haben.

Die unrühmlichen Auswirkungen auf die Gesellschaft durch diese dunkle Geißel, die durch Darwin ausgelöst wurden, sind bis zum heutigen Tage erkennbar. Das letzte Buch von Richard Dawkins, einer der treuesten Anhänger Darwins der heutigen Zeit, beinhaltet Vorschläge, die so weit weg vom Glauben an Gott sind, dass diese unvermeidlich zu Pessimismus und Hoffnungslosigkeit führen. Eine seiner signifikanten Thesen dazu war die Art und Weise, wie Jesse Kilgore, ein 22-jähriger Student in Amerika, Selbstmord begangen hat, nachdem er ein Buch Dawkins gelesen hatte, welches er von einem seiner Lehrer empfohlen bekommen hatte.8

Die Auswirkungen von Dawkins erschreckenden Ansichten basieren auf der bösen Ideologie Darwins, die keineswegs auf dieses Beispiel begrenzt sind. Im Vorwort seines Buches Der entzauberte Regenbogen gibt er selber eine Tatsache zu:

“Ein ausländischer Verleger meines ersten Buches gestand mir, dass er drei Nächte lang nicht schlafen konnte, nachdem er es gelesen hatte, so sehr war er besorgt durch das, was er als kaltherzige, düstere Nachricht ansah. Andere fragen mich, wie ich morgens überhaupt noch aufstehen kann. Ein Lehrer aus einem weit entfernten Land schrieb mir vorwurfsvoll, dass einer seiner Schüler in Tränen ausgebrochen sei, nachdem er selbiges Buch gelesen hatte, da es ihn überzeugt hat, dass das Leben sinnlos und leer sei. Er empfahl ihm, dass Buch nicht seinen Freunden zu zeigen, aus Angst, dass sie mit dem gleichen nihilistischen Pessimismus angesteckt werden würde.”9

Diese düstere Geißel Darwinismus, ist eine perverse Religion, die Tod, Mord, Unglück, Gefühlslosigkeit, Terror und Ungestüm zufügt und die Menschen ermutigt zu denken, dass sie nicht mehr wert sind als Tiere, die durch Zufall entstanden sind. Die wenigen verbliebenen Repräsentanten diesen Glaubens versuchen immer noch mit all ihrer Macht die Menschen vom Glauben an Gott wegzubewegen. Aus diesem Grunde oppositionieren sie gegen das Lehren eines mäßigen Darwinismus in den Schulen, sie verstecken Fossile, welche die Schöpfung beweisen, und geben niemals zu, dass Proteine nicht durch Zufall entstanden sein können, sowie dass mehr als 350 Millionen Jahre alte Fossile den Darwinismus absolut widerlegen. Jedoch trotz all dieser Maßnahmen werden die Menschen im 21. Jahrhundert nicht länger von diesen Lügen eingenommen werden. Alle Bemühungen die den Darwinismus versuchen am Leben zu erhalten, nachdem längst die Lüge enttarnt wurde, sind vergeblich.

 

1- http://www.darwinthenandnow.com/2011/07/breivik-a-darwinist/?cb=09394448816310614

2- Anders Behring Breivik, Eine Europäische Unabhängigkeitserklärung, S.1386

3- http://www.darwinthenandnow.com/2011/07/breivik-a-darwinist/?cb=09394448816310614

4- Anders Behring Breivik, Eine Europäische Unabhängigkeitserklärung, S.1202

5- Anders Behring Breivik, Eine Europäische Unabhängigkeitserklärung, S.1202

6- Anders Behring Breivik, Eine Europäische Unabhängigkeitserklärung, S.1203

7- Kelly J. Coghlan, Houston Chronicle Sunday-15 February 2009

8- http://www.worldnetdaily.com/index.php?fa=PAGE.view&pageId=81459

9- Richard Dawkins, Der entzauberte Regenbogen New York: Houghton Mifflin Company, 1998, S. ix.

 

2015-05-03 19:14:12

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top